„An Fried, an Reim und an Gsund”

an fried an reim und an gsund-appartements-schladming
an fried an reim und an gsund-appartements-schladming

Lange glaubte ich, dass Schiachperchten und Krampusse dasselbe sind – das stimmt aber nicht. Sobald ich früher den Krawall, die dumpfem Glocken- und den hellen Schellenklang hörte, lief es mir kalt den Rücken hinunter. Da die erste Assoziation dieses Lärms eben mit schmerzhaften Schlägen vom Krampus ist! Beim Pongauer Perchtenlauf ist das aber anders. Während der Krampus die unartigen Kinder durch Hiebe mit seiner Rute bestraft, soll die Percht hingegen die bösen Geister des Winters vertreiben und somit ein glückbringender Beschützer sein. Und falls doch einmal ein Hieb deinen Körper streift – keine Angst. Ein Schlag von einem Schiachpercht soll viel Glück und Gesundheit fürs neue Jahr bringen.

In unserem Perchtenbrauch gibt es traditionell keine Schiachperchten ohne Schönperchten. Also falls man sich nicht sicher ist, ob vor einem eine Schiachpercht oder ein Krampus steht, sollte man nach Schönperchten und anderen mystischen Wesen Ausschau halten. Und falls es keine Schiachpercht ist – dann muss man rennen wie der Blitz!