Bekanntheit der Steiermark steigt weiter an

Über 80 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher kennen „Das Grüne Herz Österreichs“ und ordnen diesen Slogan auch der Steiermark zu.

Graz (OTS) In der österreichweiten und standardisierten Sloganabtestung wurden heuer wieder einige Slogans teilnehmender touristischer Destinationen überprüft. Die Steiermark ist mit „das Grüne Herz Österreichs“ erneut unbestrittener Spitzenreiter. Das bestätigt die Sloganabtestung des Marktforschungsinstituts MARKET dieses Jahr erneut.

Das Grüne Herz Österreichs repräsentiert die Steiermark und die steirische Identität auf eine perfekte Art und Weise. Es spiegelt genau das wider, wofür unser Bundesland steht: eine außergewöhnliche Landschaft, Gastfreundschaft und Herzlichkeit. Diese Merkmale machen uns zum beliebtesten Urlaubsland der Österreicherinnen und Österreicher und auch über die Ländergrenzen hinweg immer beliebter“, betont Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Das weiß auch Geschäftsführer Erich Neuhold sehr zu schätzen: „Ich freue mich sehr, dass ‚das Grüne Herz Österreichs‘ weiterhin so stark mit unserem schönen Bundesland verknüpft ist. Die Ankunfts- und Nächtigungszahlen der vergangenen Jahre spiegeln unsere österreichweite Beliebtheit ebenso wider. Der Gast weiß, was die Steiermark alles zu bieten hat und welch herzliche Gastgeber auf ihn warten.“

Die wichtigsten Ergebnisse gibt es HIER zum Nachlesen.

Rückfragen & Kontakt:

Steiermark Tourismus
Julia Maierhofer
julia.maierhofer@steiermark.com
www.steiermark.com

Meistbesuchte Ausflugsziele der Steiermark

Die Sehenswürdigkeiten haben aufgesperrt, Ausstellungen begonnen – die Ausflugszielesaison startet jetzt wieder so richtig durch.

Graz (OTS) Steiermark Tourismus hat wieder die Besucherzahlen der Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten erhoben, um einerseits einen Überblick zu geben und andererseits Gusto auf Ausflüge ins Grüne zu machen.

Die beliebtesten Ausflugsziele 2021 nach Bezahl-Eintritten sind:

  • Schlossberg Graz (Lift/Bahn)
  • Projekt Spielberg
  • Schlosspark Eggenberg
  • Tierwelt Herberstein und
  • Dachstein-Gletscher (Bergbahn)

Die beliebtesten Ausflugsziele 2021 nach Schätzungen sind:

  • Murinsel Graz
  • Basilika Mariazell und
  • der Motorikpark Gamlitz

Darüber hinaus stehen natürlich Seen, Almen, u.v.m. für Ausflüge zur Verfügung – nur lassen sich dafür meist keine Besucherzahlen erheben.

„Vom Berg bis ins Tal, von der Stadt bis in die ländlichen Regionen hat die Steiermark eine unglaubliche Vielfalt an Ausflugszielen zu bieten. Egal, ob jung oder alt, Sportler oder Genießer – es ist für jeden etwas dabei und viele Sehenswürdigkeiten warten nur darauf, entdeckt zu werden. Genau dieser bunte Mix an Aktivitäten in einer außergewöhnlichen Landschaft zeichnet das Grüne Herz Österreichs aus und macht es zum beliebtesten Urlaubsland der Österreicherinnen und Österreicher“, so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

„Über 1.500 Möglichkeiten, das Grüne Herz zu entdecken, findet man auf steiermark.com aus allen 11 Erlebnisregionen. Das Ranking nach Besucherzahlen ermöglicht einerseits eine gute Orientierung und soll andererseits auch neugierig auf Unbekanntes machen“, meint Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus.

Alle Details und die genaue Auflistung finden Sie im Pdf.

Rückfragen & Kontakt:

Steiermark Tourismus
Ute Hödl (ute.hoedl@steiermark.com)
www.steiermark.com

All e-bike

Test new material, explore the Salzburg mountains, be inspired, stroll through the festival grounds or indulge in culinary delights, …. And then there is a lot of exciting racing – namely the “Bosch E-MTB Challenge 2022 by Trek”, suitable for everyone and the elite race “E-Tour of Salzburger Land”, a real  highlight for absolute e-mountain bike pros. That and a lot of entertainment around it ensure a full program on these three days in Flachau.

Run into spring

#2. Setting goals
Set small milestones. It is incredibly good to achieve self-imposed goals, because so you can celebrate success and be proud of yourself!

# 3. Running together
Mutual motivation spurs you on and it’s just a helpful feeling when you know that “your people” are waiting for you at the meeting point on Saturday morning. So you can also get out of bed when it rains or is not the best weather.

#4. Vary your running distance
Try to find a new running track more often. Running will be much easier for you. Discover nature in your environment. Collect new impressions in the forest, in the park or in the city, so there will be no boredom and you will get a clear head while running.

Your regional Easter consecration basket from the Salzburger Sportwelt

As discussed in last week’s blog post, I’ll tell you more about the custom of consecrating food today. The tradition of consecrating food even goes back to the 10th century, where milk and honey were originally consecrated. Eggs have been consecrated since about the 12th century. Nowadays, in a beautiful consecrated basket, covered with a specially embroidered lid, regional and home-cooked foods such as butter, cheese, Easter ham, bread, eggs, and much more are consecrated. Traditionally, the food can be consecrated on Holy Saturday in the evening as part of the Easter Vigil or in the early mass of Easter Sunday.

Since we have many regional merchants and shops in our region who produce perfect food for our regional Easter consecration basket, I will tell you more about how you can put together your own regional Easter consecration basket perfectly.

Every year also at Easter – 7 Easter customs in the Salzburger Sportwelt

Palm bushes

On Palm Sunday, the beginning of Easter week is celebrated with colourfully decorated palm bushes. Bought or made by yourself – traditionally, seven different  branches are tied into an evergreen bush.

In SalzburgerLand, the bushes are bound from at least seven evergreen branches: juniper, yew, holly, thuje, palm kittens and boxwood. In addition, a hazelnut stick comes into play. Every single plant has an ancient meaning: the hazel plug is supposed to protect against lightning, juniper from the plague, the yew works against witches, the holly against demons. The thuje serves the general defense. Palm kittens and boxwood are blessing branches. Decorated with colored ribbons or colorful planing embrasures, the palm bush is carried to the church on Palm Sunday and consecrated there.

The highlight as a child after the palm consecration was, of course, when you proudly brought your own palm bush home completely alone, that there was an Easter egg as a reward after the palm consecration in the morning. Sometimes, of course, when we were quite good, the egg was also available in “chocolatey form” ;).

Die Steiermark im Sommer 2022

Mit 47 Marketingmaßnahmen auf sechs Märkten wird Steiermark Tourismus für Urlaub im Sommer 2022 werben. Im Mittelpunkt stehen Neuheiten aus den elf Erlebnisregionen.

Graz (OTS) Aber auch die bekannten Stärken sollen für Sicherheit und Vertrauen in herausfordernden Zeiten sorgen: Natur zwischen Gletscher und Wein, sportliche Aktivitäten, die kulinarische und kulturelle Breite und nicht zuletzt die herzliche Gastfreundschaft in den heimischen Familienbetrieben. Das Grüne Herz feiert heuer seinen 50. Geburtstag und steht mehr denn je als markantes Symbol für das Urlaubsland Steiermark. Die Zahl 50 spielt heuer auch in anderen Bereichen des steirischen Tourismus eine besondere Rolle.

Die vergangenen beiden Sommersaisonen waren für den heimischen Tourismus trotz großer Herausforderungen sehr erfolgreich: Im Sommer 2021 konnten wir das beste Nächtigungsergebnis aller Zeiten erzielen. Daher blicken wir auch dem heurigen Sommer insgesamt zuversichtlich entgegen, obwohl der Ukraine-Krieg und steigende Preise aktuell für Unsicherheiten sorgen. Die Sehnsucht nach Unbeschwertheit und Sicherheit im Urlaub ist jedoch ungebrochen und ich bin davon überzeugt, dass gerade wir als das Grüne Herz Österreichs mit unserem Angebot dies bieten können“, so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus: „Die Steiermark hat sich wunderbar entwickelt, nicht zuletzt aufgrund der kontinuierlichen Markenarbeit, die dem Gast die Stärken der Steiermark klar vermittelt. Aber die derzeitige Situation wird uns treffen, denn nicht nur der Alltag wird teurer, sondern jeder Aspekt des Lebens, auch das Reisen. Unsere Aufgabe ist es nun, die Vorteile dieser vertrauten Urlaubs-Nahdestination Steiermark sichtbar zu machen. Wir tun dies mit der größten Sommerbewerbung, die wir je mit den Partnern umgesetzt haben.“

Hier weitere Details zu: https://www.steiermark.com/de/Presse-Medien

  • Der PK-Überblick mit Schwerpunkten, Zitaten, Investitionen, Reiseüberblick aus den Erlebnisregionen, Zahlen
  • 50 Jahre Grünes Herz: Details
  • Neue Urlaubsideen aus den 11 Erlebnisregionen für den Sommer 2022

Rückfragen & Kontakt:

Steiermark Tourismus
Ute Hödl
ute.hoedl@steiermark.com
www.steiermark.com/de/Presse-Medien

50plus Campingpark Fisching gewinnt einen ADAC Camping Awards 2022

50plus Campingpark Fisching holt sich den Oscar der Campingbranche für mutiges 50plus Camping-Konzept in der Award-Kategorie “Demografischer Wandel und Barrierefreiheit”.

Graz (OTS) Neben den internationalen Gewinnern aus Spanien, Italien und Deutschland reiht sich auch Bernd Pfandl mit seinem kleinen, aber feinen Campingplatz aus der Steiermark und wird für sein mutiges Konzept, das sich auf Menschen über 50 Jahre und ihre Bedürfnisse konzentriert ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung.

Damit wird das gesamte Campingangebot der Steiermark auf eine breitenwirksame Bühne gehoben. Alle Details zur Auszeichnung und den Gewinnern: www.pincamp.de/unternehmen/presse/, www.adac-camping.de/

Zum 50 Plus Campingpark in Fischbach

Camping50plus ist die Spezialisierung des Angebots und der Anlage im steirischen Zirbenland auf Campinggäste ab dem 50. Lebensjahr. Seit 20 Jahren setzt Familie Pfandl aus Fisching auf diese außergewöhnliche Zielgruppe. Hoher Anspruch auf Qualität, viel Ruhe und die Liebe zu Aktivitäten in der Natur zeichnen die 50plus-Gäste aus.

Die 100m²-130m² großen Komfortstellplätze sind einheitlich mit Kanal-, Wasser-, Strom- und Kabel-TV Anschluss ausgestattet. Für aktive Gäste gibt es rund um den Campingpark viele Rad- und Wanderangebote – von ganz einfachen, bis hin zu mittelschweren Touren. Am Gelände hat man auch die Möglichkeit, persönlich zusammengestellte Radrouten auszudrucken oder im eigens für die Gäste eingerichteten Kräutergarten Salbei, Basilikum und Rosmarin zu ernten, um die Urlaubsgerichte zu verfeinern.

Wer nach der ultimativen Entspannung und Ruhe sucht, findet sein Platzerl beim vollbiologischen Schwimmteich, umgeben von einem Naturgarten. Wöchentliche Grillabende und viele von der Familie Pfandl ausgewählte Veranstaltungstipps runden das Angebot am 50plus Campingpark Fisching ab. www.camping50plus.at

Rückfragen & Kontakt:

Steirische Tourismus und Standortmarketing GmbH- STG
ute.hoedl@steiermark.com
www.steiermark.com

Bike-Angebot in der Urlaubsregion Schladming-Dachstein ausgebaut

©_Riesneralm__Bergbahnen

Bikepark Schladming: Neuer Bereich für Einsteiger sowie Trails und eine Jumpline mit 99 Sprüngen / Reiteralm Trails: Viel Spaß und Action für die ganze Familie

Schladming (OTS) – Egal ob Mountainbiker, E-Biker, Genuss-Biker oder sportliche Downhiller: Die Tourismusregion Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at) etabliert sich immer mehr als absolute Top-Destination für Bikeurlauber und Trailfans. Um satte 1,5 Mio. Euro wurde in den letzten zwei Jahren das Angebot in der steirischen Region ausgebaut. Heuer hat die Planai den “Bikepark Schladming” nochmals erweitert, allein dort erwartet die Gäste nun insgesamt 35 Kilometer langer Trailspaß und Action vom Allerfeinsten. Mit der Eröffnung des rund 7 Kilometer langen “Uphill Flow Trails” speziell zum Bergauffahren wurde das Angebot für E-Mountainbiker und Tourenbiker zusätzlich um eine besondere Facette bereichert

>> Pressetext & FOTOS: www.pressefach.info/schladming-dachstein

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Mathias Schattleitner, +43/(0)3687/23310, [email protected]

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | WND0002

Schäfchenzählen am steirischen Genussberg

Der höchste Berg der Schladminger 4-Berge-Skischaukel wird ab 27. Juni zum Gipfel des Genusses – Lifte, Wege, Naturerlebnisse und 800 Schafe locken in luftige Höhen.

Statt höher, schneller weiter heißt es bei uns: echter, ehrlicher und naturverbundener. Der bewusste und sorgsame Umgang mit unserer Bergnatur ist es, der uns antreibt.

Klaus Hofstätter, Geschäftsführer Hauser Kaibling Seilbahnen

Haus im Ennstal (OTS) Neu ab Sommer 2020

– Täglicher Betrieb mit drei Seilbahnanlagen – Schladming-Dachstein Sommercardpartner

– Streichelzoo mit Hasen, Schafen, Ziegen, Ponys und Minischweinen

– Wochenprogramm mit Bauernmarkt, Fitnessprogramm, Ponyreiten uvm.

– Flying Fox für Groß & Klein

Schlafprobleme? Für Franz Secklehner aus dem steirischen Ennstal ein Fremdwort. Denn schon untertags zählt er Schäfchen. Ganze 800 flauschige Stück. In den Sommermonaten macht er sich jeden Tag mit seinen wolkenweißen, teddybärbraunen und buntgescheckten „Mitarbeiterinnen“ auf den Weg zum vielleicht schönsten Arbeitsplatz der Welt: den Hauser Kaibling. Ihre Aufgabe: Die Berghänge abgrasen und so zum Erhalt der Artenvielfalt und der Pflege des Kulturraums Alm beitragen. Dieser Tage scheinen die Almlämmer ihre Arbeit besonders gewissenhaft zu erledigen. Sie rupfen und zupfen, grasen und knuspern an den sattgrünen Almwiesenkräutern des steirischen Berges. Fast so als wüssten sie, dass sie sich bald wieder ihr kleines Paradies mit erholungssuchenden Zweibeinern teilen werden.

Genussberg Hauser Kaibling öffnet am 27. Juni mit neuen Erlebnissen

Wer im steirischen Ennstal urlaubt, ist ein Genießer. Ob ausgedehnte Sommerfrische oder Tagesausflug, der höchste der Schladminger 4-Berge-Skischaukel sorgt für wahre Hochstimmung. Glücksgefühle. Wenn am 27. Juni die drei Bergbahnanlagen 8er-Gondelbahn, Quattralpina und Tauern Seilbahn wieder Fahrt aufnehmen, kehrt am Genussberg, wie die Einheimischen den Hauser Kaibling nennen, wieder Leben ein. Das neue Wochenprogramm mit Bauernmarkt, Fitnessprogramm, sowie geführten Wanderungen und E-Biketouren verspricht unvergessliche Bergmomente. Vogelfrei fühlen sich kleine und große Abenteurer auf dem neuen Flying Fox am Familien-Erlebnisweg. Streichelweiche Kuschelmomente lassen sich im großen Streichelzoo mit Lämmern, Ponys, Minischweinchen, Ziegen und Hasen erleben.

E-normes Abenteuer

Neben Wanderern kommen Freunde des Fahrrads auf den zahlreichen Bikerouten voll auf ihre Kosten. Mit oder ohne elektrischen Rückenwind. Direkt an der Talstation können im Sportshop modernste E-Bikes für die ganze Familie ausgeliehen werden. Apropos elektrisch: der E-Trial Park lädt ein, mit umweltfreundlichen und geräuschlosen Elektromotorrädern durch einen coolen Hindernis-Parcours zu flitzen. Ein schönes Beispiel, dass Spaß nicht immer laut sein muss, meint auch Klaus Hofstätter, Geschäftsführer am Hauser Kaibling: „Statt höher, schneller weiter heißt es bei uns: echter, ehrlicher und naturverbundener. Der bewusste und sorgsame Umgang mit unserer Bergnatur ist es, der uns antreibt.“

Probier´s mal mit Natürlichkeit

Diese Philosophie sieht, spürt und schmeckt man am Hauser Kaibling überall. So auch beim Einkehrschwung in eine der urigen Hütten. Dort tischen die Obersteirer ihren Gästen Köstliches aus der Region auf. Vom g´schmackigen Kürbiskernöl über saftige Krapfen hin zum saftigen Almlamm-Braten. Wer letzteres lieber quietschfidel und quicklebendig mag, folgt am besten dem sanften Glockengebimmelklang, der über dem Hauser Kaibling liegt. Schäfer Franz freut sich immer über Gesellschaft. Und wer mag, kann sich neben ihn in die Wiese liegen. Zum Schäfchenzählen am steirischen Genussberg.

Rückfragen & Kontakt:

Hauser Kaibling Seilbahn- und Liftges.m.b.H. & Co KG
Carina Röder
Marketing
Tel.: +43664/81 64 456
carina.roeder@hauser-kaibling.at
www.hauser-kaibling.at

Geräuschlos wie ein Vogel durch den Wald: Neue Flugattraktion “Flyline” wird in Ramsau am Dachstein eröffnet

Besucher gleiten an einem Stahlrohr hängend durch die Baumkronen / 450 Meter lang, eine Mischung aus Achterbahn und Flying-Fox für die ganze Familie

Ramsau (OTS) Wie ein Vogel durch den Wald fliegen – dieses Gefühl vermittelt ab sofort ein neues Freizeitangebot im österreichischen Urlaubsort Ramsau am Dachstein. Am Fuße des Rittisberg wird am kommenden Freitag (18.5.) eine sogenannte “Flyline” eröffnet, dabei handelt es sich um eine Mischung aus Achterbahn und Flying-Fox. An einem Stahlrohr hängend gleiten Besucher über eine Strecke von 450 Metern nahezu geräuschlos zwischen Baumkronen hindurch. Die Geschwindigkeit ist regulierbar, vom gemütlichen Schweben im Doppel mit Kind bis zum schnellen Kurvenflug durch den Wald ist alles möglich. Alle Infos zur neuen Flyline gibt es online auf www.ramsau.com.

Herzstück der Flyline ist ein Trägerrohrsystem aus Edelstahl, welches an Bäumen, Masten, Gebäuden oder ähnlichen Tragwerken montiert werden kann. Am Rohr hängt ein fliehkraftgebremster Schlitten, der einen sicheren und kontrollierten Gleitflug gewährleistet – ein echter Spaß in der freien Natur für Jung und Alt >>

>> Pressetext & FOTOS: http://www.pressefach.info/ramsau

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Walcher, +43/(0)3687/818338 oder +43/(0)664/1455056, philipp.walcher@ramsau.com

Ski Nordisch: Größtes “Langlauf Opening” der Alpen zum Start in den Winter

Vom 7. bis 10.12.: Umfangreiches Programm für Hobbysportler in Ramsau am Dachstein / Highlights: Training mit Olympiasieger Felix Gottwald, Vortrag von Weltrekordler Christoph Strasser

Ramsau (OTS) Neben den alpinen Skisportlern freuen sich auch die Fans der Nordischen Sportarten auf den Winterbeginn. Im österreichischen Ramsau am Dachstein wird die neue Saison ab 7.12. mit dem größten “Langlauf Opening” der Alpen offiziell eröffnet. Am Programm des mehrtägigen Events stehen Technikkurse, Materialtests, Experten-Vorträge, Fitness-Workshops und vieles mehr. Als Highlight können Langlauf-Fans exklusiv in einer Gruppe mit dem dreifachen Olympiasieger Felix Gottwald trainieren. Alle Infos zum Programm und buchbare Packages gibt es auf www.xc-ramsau.com.

Neben dem klassischen Langlauf können Gäste auch andere Nordische Sportarten wie Laser-Biathlon oder Husky Skijöring ausprobieren. Für ambitionierte Langläufer wiederum stehen Geschwindigkeitsstrecken, Gleitspuren und vor allem intensive Testmöglichkeiten der neuesten Material-Generation zur Verfügung >>

>> Pressetext & FOTOS: http://www.pressefach.info/ramsau

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Walcher, MBA, +43/(0)664/1455056, philipp.walcher@ramsau.com

Hunderte Serien-Fans kamen TV-“Bergrettern” ganz nah

Im österreichischen Ramsau am Dachstein wurde eine zweitägige “Fanwanderung” zu Original-Drehorten organisiert / TV-Quotenhit von ZDF und ORF wird in der Steiermark produziert

Ramsau (OTS) Glückliche Rettungen in letzter Sekunde, große Emotionen, Romantik, Spannung und viel Action vor der traumhaften Bergkulisse rund um den österreichischen Ort Ramsau am Dachstein – das sind die Zutaten der erfolgreichen TV-Serie “Die Bergretter”. Am vergangenen Wochenende pilgerten mehr als 400 Fans – vorwiegend aus Deutschland – zur großen “Fanwanderung” ins steirische Ennstal. Gemeinsam mit den Hauptdarstellern durften sie viele Originalschauplätze des aktuellen Drehs zur neunten Staffel besuchen.

Die Helikopter-Rettungscrew sorgt seit Jahren für beste Quoten mit zeitweise über sechs Mio. Zusehern in den ausstrahlenden Sendern ZDF und ORF. Das große Interesse der vielen Serienbegeisterten in Deutschland und Österreich hat die Ramsauer Touristiker dazu bewogen, eine jährliche “Fanwanderung” durch die TV-Heimat der Bergretter zu organisieren >>

>> Pressetext & FOTOS: http://www.pressefach.info/ramsau

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Walcher, +43/(0)3687/818338, philipp.walcher@ramsau.com

Internationaler Family Holiday Award: Urlauber wählen Ramsau am Dachstein zur besten Region für Familien

Fachmagazin führte Befragung von mehr als 2.000 Personen durch / Steirisches Hochplateau ließ Regionen wie Katalonien und Friaul hinter sich /

Ramsau (OTS) Große Ehre für die österreichische Urlaubsdestination Ramsau am Dachstein: Der steirische Ort wurde in einer internationalen Umfrage zur besten Region für Familienurlaube gewählt. Mehr als 2.000 Personen beteiligten sich an der für das Fachmagazin New Mom durchgeführten Befragung im Rahmen des “Family Holiday Award”. Das Kinder- und Erlebnisparadies in der Region Schladming-Dachstein, auf dem Sonnenplateau über dem Ennstal gelegen, punktet bei Familienurlaubern mit der perfekten Kombination aus Natur, Erholung, Spaß und Abenteuer für Kinder und Erwachsene. Ramsau am Dachstein gewann den Preis vor Niederösterreich sowie der spanischen Region Katalonien und dem italienischen Friaul. “Die Auszeichnung bedeutet für uns eine weitere Bestätigung unseres Bemühens, optimale Angebote für Familien zu schaffen”, freut sich Philipp Walcher, Geschäftsführer vom Tourismusverband Ramsau am Dachstein >>

>> Pressetext & FOTOS: http://www.pressefach.info/ramsau

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Walcher, MBA, +43/(0)664/1455056, philipp.walcher@ramsau.com